Knusprige Schweinshaxe

Kartoffelknödel & bayrisch Krautsalat

002_vFotor

Zutaten für 4 Personen:

Für die Haxen:

1 Zwiebel
1 Lorbeerblatt
3 Gewürznelken
Salz
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 TL Kümmelsamen
2 hintere Schweinshaxen (à ca. 1,5 kg)
– – – – – –
Für die Sauce
2 Karotten, grob gewürfelt
1 Stück Sellerie, grob gewürfelt
3 Zwiebeln, grob gewürfelt
2 Knoblauchzehen, grob gewürfelt

Zubereitung:
1. Die Zwiebel schälen und das Lorbeerblatt mit den Gewürznelken darauf feststecken.

2. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen, die gespickte Zwiebel, den Pfeffer und den Kümmel hinzufügen.

3. Die Schweinshaxen hinein legen, darauf achten, dass sie mit Salzwasser bedeckt sind und darin knapp unter dem Siedepunkt 1 1/2 Stunden ziehen lassen.

4. Den Backofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Ein Ofengitter auf die untere Schiene und darunter ein Abtropfblech schieben mit den grob gewürfelten Karotten, Sellerie, Knoblauch und Zwiebeln und etwas von der Fleischbrühe.

5. Die Haxen aus dem Topf nehmen, auf das Ofengitter legen und im Ofen 1 Stunde kross braten.

6. Das Ofengemüse ablöschen mit der vorhandenen Fleischbrühe, fein pürieren, passieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7. Die Haxen anschließend herausnehmen und mit einem Sägemesser am Knochen entlang einschneiden. Den Knochen durch Drehen auslösen und das Fleisch jeweils in 2 Portionen schneiden.


Zutaten für die Knödel (ca.6 Stück) :
1 kg mehligkochende Kartoffeln
Salz
½ TL Kümmelsamen
2 Eigelb
15 g Speisestärke

Zubereitung:

1. Für die Knödel 300 g Kartoffeln waschen und in reichlich Salzwasser mit dem Kümmel weich kochen. Die Kartoffeln abgießen, möglichst heiß pellen und durch die Kartoffelpresse drücken.

2. Inzwischen die restlichen Kartoffeln waschen, schälen und auf der Gemüsereibe fein reiben.

3.Die Kartoffelraspel auf ein Küchentuch geben, zusammendrehen und das überschüssige Wasser fest ausdrücken, dabei das Kartoffelwasser auffangen.

4. Das Kartoffelwasser 10 Minuten stehen lassen, dabei setzt sich die Stärke am Boden ab.

5. Das Wasser vorsichtig abgießen und die Stärke mit den Kartoffelraspeln in eine Schüssel geben.

6. Die durchgepressten Kartoffeln, die Eigelbe und die Speisestärke hinzufügen, mit Salz würzen und alles zu einem glatten Knödelteig vermischen.

7. Den Knödelteig mit angefeuchteten Händen zu 6 Knödeln formen, etwas flach drücken und die Knödel rund und glatt formen.

8. Die Kartoffelknödel in einem Topf in siedendem Salzwasser 20 Minuten mehr ziehen als kochen lassen.

Mein Tipp!
Mehligkochende Kartoffeln sind der Garant für diese Knödel. Am schönsten werden die Knödel, wenn Sie den fertigen Knödelteig sofort verarbeiten. Ist der Teig etwas zu weich, flocken die Knödel oft aus. Um das zu verhindern, rührt man einfach etwas Speisestärke in wenig kaltem Wasser glatt und gibt die Mischung in das Kochwasser.


Zutaten für den Krautsalat:

1 kleiner Kopf junger Weißkohl (ca. 500 g)

ca. 1 TL Salz

Ca. 1 TL Zucker

2 EL Weißweinessig

2 EL mildes Salatöl / Sonnenblumenöl

1 EL frisch geschnittene Petersilienblättchen

½ TL ganzer Kümmel

½ TL Zitronenabrieb

Weißer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Weißkohl putzen, vierteln, fein hobeln und dabei den Strunk übrig lassen.
  2. Das gehobelte Kraut mit Salz und Zucker bestreuen, locker untermischen und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.
  3. Anschließend Essig und Öl darunter mischen, die Petersilie unterheben, den Zitronenabrieb mit dem Kümmel dazugeben und mit Pfeffer abschmecken.
  4. Weitere 10 bis 15 Minuten ziehen lassen und ggf. nochmals etwas nachwürzen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s